Home
Urologie
Wir über uns
Praxisspektrum
Organisatorisches
- Arbeitsunfähigkeit
- Medikamente
- Recall-System
- Telefonauskünfte
- Termine
- Versichertenkarte
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Gesundheitskarte (eGK) / Versichertenkarte / Überweisungsschein

 

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind Kassenpatienten verpflichtet, die "elektronische Gesundheitskarte" (= eGK) vor Beginn der Behandlung vorzulegen.

 

 

 

 

Andernfalls ist der Arzt gehalten, alle erbrachten Leistungen dem Patienten privat in Rechnung zu stellen.

Solange kein gültiger Versicherungsnachweis vorliegt, darf der Arzt Medikamente nicht zu Lasten der Krankenkasse verordnen (d.h. die Medikamente müssen in der Apotheke selbst bezahlt werden).

Falls ein Überweisungsschein ausgestellt wurde, sollte auch dieser an der Anmeldung vorgelegt werden.

Nur so kann die Untersuchung zielgerichtet durchgeführt werden.

Top Tel. 08321 - 4164